Drucken

Unsere Einrichtung

WILLKOMMEN IM HORT "TAKA-TUKA LAND"

Der Hort befindet sich in der unteren Etage der Grund- und Teilhauptschule Happing in der Eichenholzstraße im Ortsteil Kaltwies. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich westlich ein öffentlicher Spielplatz und der Kindergarten Happing.

Vor den Horträumen im Kellergeschoss ist eine großzügig angelegte bepflasterte Terrasse mit Beeten die von uns und den Kindern bepflanzt, geschmückt und bespielt werden darf. Im Erdgeschoss , östlich von der Schule gelegen, gibt es einen kleiner Garten mit Teich, größerer Grünflächen die zum Laufen und Spielen einladen und ein Spielplatz mit Holzklettergerüst und Sandkasten. Diese Gartenfläche wird ausschließlich vom Hort genutzt. Zusätzlich gehen wir jeden Tag zum benachbarten öffentlichen Spielplatz oder es finden auch Exkursionen in Kleingruppen in das angrenzende Waldstück statt.

Wie wir arbeiten
Wir sind eine schul- und familienergänzende Einrichtung und arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz, das heißt wir orientieren uns an der konkreten Lebenssituation der Kinder, an ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten, ihren Erfahrungen im sozialen Umfeld und in ihrer unmittelbaren räumlichen Umgebung.
Zugleich richten wir uns auch nach der Meinung der Kinder  indem wir ihnen nicht nur Dinge vorgeben sondern sie auch durch Kinderkonferenzen bewusst mitentscheiden und mitbestimmen lassen.

Räumlichkeiten
Wir verfügen über folgende Räumlichkeiten:
2 Gruppenräume – jeweils mit zwei gehörigem Hausaufgabenzimmer, 1 Materialraum, 2 Toiletten / Waschräume – Mädchen und Jungen getrennt, 1 Dusche, 1 Putzkammer,  1 Erwachsenentoilette, 1 Küche, 1 Vorratsraum, 1 Büro, 1 Ausweichraum - auch für Einzelbetreuung Lesepatin, HZE, HP, Projekte.
Da wir uns innerhalb des Schulgebäudes befinden können wir auch über die Schulturnhalle sowie die im Schulhaus angebrachte Kletterwand und Ausweichräume verfügen. Wir haben außerdem die Möglichkeit den Werkraum zu nutzen und die Schulbibliothek zu besuchen.
 
 
Angebot
Unsere Arbeitsschwerpunkte sind Förderung sozialer Integrationsprozesse, Interkulturelle Erziehung mit kulturell aufgeschlossener Grundhaltung sowie fördernde Unterstützung und Hilfe zur Selbstständigkeit bei den Hausaufgaben.
Zudem sind unsere Angebote vielfältig. Kreatives Gestalten, Theater, Freizeitprojekte und Ausflüge in die Natur.
 
 
Gruppen
In unserer Einrichtung gibt es zwei Hortgruppen, die alters- sowie geschlechtergemischt sind. Bei uns können Kinder ab dem Schuleintritt bis zwölf Jahre betreut werden. Zum größten Teil befinden sich bei uns Schüler der Grund- und Teilhauptschule Happing, aber auch Kinder von anderen Schulen wie zum Beispiel vom Förderzentrum, Gymnasium und Realschule.
 
Wir sind für Sie und Ihre Kinder da
Unser pädagogisches Team besteht aus einer Leitung, drei pädagogischen Fachkräften, einer pädagogischen Ergänzungskraft und einem Bundesfreiwilligendienstler, einer hauswirtschaftlichen Unterstützung sowie einer Lesepatin.
 
 
Mittagessen
Wir bieten im Hort täglich ein Mittagessen an. Essenszeit ist von 13:00 Uhr bis ca. 13:30 Uhr.
Die monatliche Essenspauschale wird zusammen mit dem Hortbeitrag per Lastschriftverfahren vom Konto der Eltern abgebucht.
Kinder die nicht bei uns mitessen, dürfen sich selbstverständlich mit dazusetzen, benötigen  allerdings selbst ausreichend mitgebrachte Brotzeit.
 
 
Brotzeit
Um ca. 15:30 Uhr machen wir in jeder Gruppe eine gemeinsame Brotzeit bei der wir Obst und Knabbereien zum Verzehr bereitstellen.
Bitte aus gesundheitlichen Gründen den Kindern keine Süßigkeiten in den Hort mitgeben, da wir des Öfteren zu unserem Mittagessen und zur Brotzeit Nachspeisen und der Gleichen anbieten.
In den Ferien bereiten wir für die Kinder täglich gruppenübergreifend ein Frühstück vor.
 
 
Getränke
Im Hort steht den Kindern jederzeit Wasser zur Verfügung, nach Wunsch mit oder ohne Kohlensäure. Zusätzlich wird Tee gekocht oder Saftschorlen vorbereitet.
 
Unsere Zusammenarbeit und Kooperation
Ein heilpädagogischer Dienst für die Integrationskinder steht dem Hort zur Verfügung.
Wir sind bei Bedarf mit den folgenden Institutionen und Diensten in Kontakt:
Erziehungsberatungsstelle, Allgemeiner Sozialdienst, Sozialraumteam Ost, Amt für Kinder, Jugendliche und Familie, Kinderärzte, Ergotherapeuten, Logopäden und Sprachheiltherapeuten, Förderschulen, Ortsansässige Psychologen und Therapeuten, Ganztagsschule, Regelschule und weiterführende Schulen, Lehrer, Gesundheitsamt, Kinderschutzbund.

Konzeption als pdf